Drucken

Für alle ab 60: Ein Tag lang freie Fahrt mit Bus und Bahn

am . Veröffentlicht in Nahverkehr

60plusAbo

Aktionstag am 1. April und neues Ticketangebot für ältere Menschen

Kein Aprilscherz! Am Mittwoch, dem 1. April ab 8 Uhr, dürfen alle Menschen ab 60 Jahren einen Tag lang kostenlos mit Nahverkehrszug, Bus und StadtBahn im Gebiet des Gemeinschaftstarifs für Bus und Bahn, „Der Sechser“, fahren. Anlass ist die Einführung eines neuen Ticket-Angebotes: Ab April gibt es das 60plusAbo – ein Abonnement ganz speziell für ältere Fahrgäste, die gern und viel unterwegs sind. An dem Aktionstag wirken alle Verkehrsunternehmen im „Sechser“-Gebiet mit.

Fahren so oft man will und das für einen unschlagbar günstigen Preis: Das 60plusAbo ist speziell auf die Mobilitätsbedürfnisse älterer Menschen abgestimmt. „Damit reagieren wir auf Nachfragen unserer Kunden. Ab 60 haben die Menschen viele Ziele und wünschen sich unserer Erfahrung nach ein flexibles Angebot mit großem Geltungsbereich“, erläutert Cornelia Christian, Geschäftsführerin der OWL Verkehr GmbH.

Freie Fahrt für alle ab 60 Jahre
Damit die Menschen in der Region das Angebot kennenlernen können, veranstalten die Verkehrsunternehmen am 1. April ab 8 Uhr einen gemeinsamen Aktionstag. „Alle Menschen ab 60 Jahre sind eingeladen, Bus- und Bahn kostenlos und nach Herzenslust auszuprobieren“, sagt Cornelia Christian. „Fahrkarte“ ist an diesem Tag der gültige Personalausweis! Der Aktionstag findet im gesamten „Sechser“-Gebiet statt: Also den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke, Lippe und Gütersloh sowie der Stadt Bielefeld. Der Ausflug kann mit der Fahrplanauskunft auf www.dersechser.de ganz bequem geplant werden. Wer noch eine Anregung für den Ausflug am Aktionstag sucht, wird auf www.dersechser.de/Ausflugstipps ganz sicher fündig.

Das bringt das neue 60plusAbo
Ob für den Alltag oder in der Freizeit: Mit dem neuen 60plusAbo haben die Fahrgäste immer das richtige Ticket in der Tasche und können Nahverkehrszüge, Busse und StadtBahnen im gewählten Geltungsbereich so oft sie wollen nutzen. Einzige Voraussetzung: Sie müssen mindestens 60 Jahre alt sein. Das Abo gilt montags bis freitags ab 8 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen sogar ganztägig. Die Kunden können zwischen einem Abo für den Kreis Gütersloh oder Lippe, die Kreise Minden-Lübbecke/Herford oder für den gesamten „Sechser“-Tarifraum wählen. Für ein kreisweites Abo zahlen sie monatlich 45 Euro. Das Abo für den gesamten „Sechser“ ist für nur 59 Euro erhältlich.

Weitere Vorteile des neuen Abos: Es ist monatlich kündbar, nach drei Monaten ohne Aufpreis. Und wie bei allen anderen Abos auch können Inhaber des 60plusAbos ein günstiges AnschlussTicket lösen und damit über den Geltungsbereich ihres Tickets für den Kreis hinaus in den gesamten „Sechser“ fahren.

Für Bielefeld gibt es das Premium 60plusAbo
Eine Besonderheit gibt es für das Stadtgebiet Bielefeld: Hier gibt es schon seit rund zehn Jahren ein Angebot für ältere Menschen. Das bisherige „Abo 60plus“ läuft ab dem 1. April unter dem neuen Namen Premium 60plusAbo. Die bekannten Zusatzleistungen für das Bielefelder Angebot bleiben bestehen – nur der Name ändert sich: Es gilt rund um die Uhr und im Bielefelder NachtBus, ist übertragbar auf andere Personen über 60 Jahre, eine Begleitung egal welchen Alters fährt kostenlos mit und ab 19 Uhr bzw. an Wochenenden und Feiertagen können drei Kinder bis 15 Jahre oder Räder frei mitgenommen werden. Das Premium 60plusAbo ist monatlich kündbar, nach zwölf Monaten ohne Aufpreis.

Weitere Informationen zum neuen Angebot
Weitere Informationen zu Angebot und Bestellung des neuen Abos gibt es unter Telefon 0521/55 76 66-0 oder www.dersechser.de/60plusAbo. Eine persönliche Beratung erhalten Interessierte in den Servicestellen der örtlichen Verkehrsunternehmen.

Auf dem Presse-Foto sind abgebildet:
Heidi Pöhling (Kundin 60plusAbo, hinten links)
Ralf Börsting (WestfalenBahn, hinten rechts)
Vordere Reihe, von links nach rechts:
Barbara Molitor (Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe)
Achim Overath (Geschäftsführer Minden-Herforder Verkehrsgesellschaft)
Iris Horstmann (VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe)
Cornelia Christian (Geschäftsführerin OWL V)
Karin Schnake (Leiterin Kundenbetreuung moBiel)
Christoph Lünser (Geschäftsführer Go.On)